Benjamin Julius Berg

Wie sich Benjamin von Colitis Ulcerosa und Morbus Crohn selbst geheilt hat und wie du es auch schaffen kannst

Freigeschaltet vom 24. März - 18 Uhr bis 25. März - 18 Uhr

Interview noch nicht freigeschaltet
oder die Zeit ist bereits abgelaufen

Um alle Interviews + Meditationen + Liveseminare + Boni lebenslang sehen zu können, besorge dir dein Kongresspaket.

Möchtest du Zugang zu 46 hervorragenden Interviews?

Mit dem FINALEN RABATT sparst 50€ (nur gültig bis zum 2.4)

Benjamin Julius Berg

Links

Benjamin ist 29 Jahre alt und bekam mit 17 Jahren die Erstdiagnose Colitis Ulcerosa. 7 Jahre später sollte noch eine weitere Diagnose dazu kommen: Morbus Crohn. Alles kein Grund aufzugeben!
Heute ist er gesund und arbeitet sehr erfolgreich als Coach, Speaker und Mentor, denn seine Geschichte soll auch Dich auf dem Weg zu Deinem persönlichen Erfolg inspirieren!

Er war schon immer sehr sportlich und fußballerisch begabt. Eines Tages musste er eine Entscheidung treffen, denn seine Speiseröhre und sein Dickdarm sollten entfernt werden. Da begann eine lange Reise für ihn, die vieles verändert hat.

Er war bereits bei unterschiedlichen Radio- und TV-Sendern zu Gast, denn er bemerkte wie wichtig seine Geschichte für unsere Gesellschaft geworden ist.

Im Interview mit Benni geht es um seine Selbstheilung und wie auch du es schaffen kannst gesund zu sein. Er war mutig und hat sich gegen die Meinungen der Ärzte durchgesetzt und es hat sich gelohnt. Benjamin hat mich unglaublich berührt und seine Geschichte zeigt, dass alles möglich ist.

Lebe, Liebe, Lache: das ist sein Motto und ja es ist so spürbar, dass er das auch wirklich selbst lebt, denn er sorgt auch während des Interviews für Lacher. Lass dich von seinem Mut anstecken.

SALE Kongresspaket SALE

FINALER RABATT

Interview + Liveseminare + Bonusmaterial

Mit dem Kongresspaket kannst du dir alle Inhalte des Kongresses jeder Zeit ansehen
und du bekommst zusätzlich Boni unserer Experten!

Silber & Goldpaket
! FINALER RABATT !

50 € SPAREN

nur gültig bis zum 2.4.2021